von Armut und Reichtum im Schwarzenburgerland

Während sich Mitte des 19. Jahrhunderts der Adel aus Europa und zahlreiche wohlhabende Geschäftsleute, reiche Bauern, aber auch einflussreiche Intellektuelle aus der Schweiz zur Kur im Gurnigelbad trafen, herrschte am Fuss des Berges bitterste Armut. Tuberkulose grassierte, Missernten und Hunger beherrschten die Gegend.

Tätschdach-Huus

Der wechselnde Blick vom gloriosen Hotel zur Armut der näheren Umgebung öffnet eine eigene Betrachtungsweise auf die Vergangenheit der Region. Das Zusammentreffen von Armut und Reichtum auf so nahem Raum mag historisch in der Schweiz wohl einzigartig gewesen sein.

Langeneybad

Die Führung verbindet die Darstellung der historischen Gegebenheiten vor Ort mit Anekdoten, Geschichten, Liedern und Musik, angefangen von den Herren im Schloss Schwarzenburg, hin zu den liebenswürdigen Käuzen der Region und den Kurgästen des Gurnigelbades.

Führung

Theo Schmid führt mit witzigen, aber auch nachdenklichen Geschichten durch die Gegend. Historische Fakten untermalt er mit Texten im originalen Wortlaut alter Chroniken, verbindet sie mit aktueller Slam-Poetry und eigenen Liedern.

Daniel Jaun umrahmt die Führung mit Musik verschiedener Stile und begleitet die Lieder.


was Sie buchen können

·     Eine begleitete Führung ausgehend vom Tätschdach-Huus beim Schloss Schwarzenburg über das Längeneybad bis zum Gurnigelbad

o   Die Stationen können modulartig angefügt oder ausgelassen werden.

o   Die Verschiebung kann privat erfolgen oder von uns mit Kleinbus oder Car organisiert werden.

o   Die Dauer des Begleitprogramms kann an den einzelnen Stationen von Ihnen selbst bestimmt werden. (15 – 90 min)

·     Theo Schmid kann alleiniger Begleiter sein oder musikalisch unterstützt werden von Daniel Jaun, Gitarrist.

·     Die Restaurants im Längeney- und Gurnigelbad bieten Ihnen gerne ein Zvieri oder ein ganzes Menü an.

Die Kosten erfahren Sie auf Anfrage.

Sich anmelden, nachfragen… kann man hier.